Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
 
 

Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Die Azubis lernen in der überbetrieblichen Ausbildung neben fundametalen Kenntnissen auch mit modernster Technik bei der Wartung und Instandsetzung der Automobile umzugehen.





Überbetriebliche Lehrgänge im BBZ der Kfz-Innung

Bitte beachten als Kursteilnehmer Sie unbedingt folgende Informationen:



Lehrgangsübersicht

Kursbezeichung InhalteDauer in Wochen
G-K1/15Reparaturtechnik 1 - Kfz-Elektrik           1
G-K2/15Reparaturtechnik 2 - Kfz-Mechatronik           1
G-K3/15Reparaturtechnik 3 - Service und Wartung an Fahrzeugen           1
K1/15Diagnosetechnik 1 - Elektrische Fahrzeugsysteme           1
K2/15Diagnosetechnik 2 - Motormanagement           1
K3/15Diagnosetechnik 3 - Fahrwerk/Bremse           1
K4/15Diagnosetechnik 4 - Hochvolttechnik           1
K5/15Diagnosetechnik 5 - Kfz-Datenübertragung           1
K6/15Diagnosetechnik 6 - Verknüpfte Fahrzeugsysteme           1

Die Lehrgangskosten werden durch staatliche Fördermittel bezuschusst. 

 

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

KurseAusbildungsjahr  Ansprechpartnerin
G-K1/15 bis G-K3/15           1.   Monika Späth
K1/15, K2/15, K6/15           2.   Sibel Kocademir
K3/15, K4/15, K5/15           3.   Anita Kuchlbauer

 

 

  
 

Service

Kontakt

Berufsbildungszentrum München
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 150
Fax: 089 / 1 43 62 - 179
bbz@kfz-innung.de

Ansprechpartnerinnen

1. Lehrjahr
Frau Monika Späth
Tel.: 089 / 1 43 62 - 152
Fax: 089 / 1 43 62 - 179
spaeth@kfz-innung.de

2. Lehrjahr
Frau Sibel Kocademir
Tel.: 089 / 1 43 62 - 153
Fax: 089 / 1 43 62 - 179
kocademir@kfz-innung.de

3. Lehrjahr
Frau Anita Kuchlbauer (Di. bis Fr.)
Tel.: 089 / 1 43 62 - 154
Fax: 089 / 1 43 62 - 179
kuchlbauer@kfz-innung.de

Staatliche Förderung