Kfz-Servicetechniker (m/w)

Die Karrierestufe zwischen Geselle und Meister!

Der Kfz-Servicetechniker ist eine Weiterbildung des gelernten Kfz-Mechatroniker, dessen abgeschlossene Ausbildung die Voraussetzung zum Servicetechniker ist.

Der Lehrgang, der ca. 6 Monate dauert, wird in unserem Haus in Teilzeit angeboten und findet am Freitag (13.30 Uhr bis 16.45 Uhr), am Samstag (7.30 Uhr bis 14.45) sowie in vier 1-wöchigen-Vollzeitblöcken (Montag mit Donnerstag, 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag, 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr) statt. Der Kursbeginn ist jeweils Januar und Juni. In München wird der Kurs von der Stahlgruber Stiftung mit Euro 100,- unterstützt. Somit entfallen auf den Teilnehmer Kursgebühren in Höhe von Euro 2.300,-. Die Handwerkskammer für München und Oberbayern erhebt eine Prüfungsgebühr in Höhe von Euro 270,-.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Gesellenprüfung als Kfz-Mechatroniker/-in (ehemals Kfz-Mechaniker/-in oder Kfz-Elektriker/-in) bzw. Facharbeiterprüfung als Automobilmechaniker/-in
  • Ebenfalls möglich für Gesellen/Facharbeiter aus Berufen der Metall- und Eletrobranche mit entsprechendem Tätigkeitsnachweis in der Kfz-Instandhaltung.

Weiterbildungsdauer:

Auf Basis der Vorausbildung ca. 340 Std (Teilzeit)

Der Kfz-Servicetechniker wird auf die Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk Teil I angerechnet.

Ansprechpartnerin

Sibel Metin

Tel.: 089 / 1 43 62 - 153
metin@kfz-innung.de

Berufsbildungszentrum der Kfz-Innung München
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 150
Fax: 089 / 1 43 62 - 179
bbz@kfz-innung.de