Das neue Sachmangelrecht ab dem 01.01.2022

Zum Jahreswechsel 2021/2022 stehen Änderungen im Gewährleistungsrecht bei Kaufverträgen an:

Unter anderem wird der Begriff des Sachmangels an EU-Richtlinien angepasst und neu definiert. Ebenso gibt es Änderungen bei den Gewährleistungsrechten. Darüber hinaus werden Regelungen über „digitale Produkte“ und „digitale Elemente“ neu in das deutsche Recht aufgenommen, die auch erstmals Aktualisierungspflichten des Verkäufers beinhalten.

Der ZDK hat eine Broschüre zu diesem Thema zusammengestellt, die unter dem Blickwinkel der Kfz-Branche einen Überblick über die wesentlichen Änderungen und Auswirkungen der Schuldrechtsreform geben möchte. 

weiter

02.11.2021