Das Duale Studium (Verbundstudium): Studium und Berufsausbildung im Paket

Mittelständische Unternehmen benötigen Fach- und Führungskräfte mit technischem Wissen, kaufmännischen Fertigkeiten und praktischer Erfahrung. Hier setzt das Verbundstudium an.

Dauer und Abschlüsse des Verbundstudiums:
Die Teilnehmer erwerben parallel zum Fachhochschulabschluss (Bachelor) den Gesellenbrief zum Kfz-Mechatroniker. Die Ausbildung erfolgt in Handwerksbetrieben sowohl vor Studienbeginn als auch in den Praxissemestern und in der vorlesungsfreien Zeit. Das Verbundstudium ist auf 4,5 Jahre angelegt.

Vorteile für Unternehmen:

  • Frühzeitige Bindung leistungsstarker und motivierter junger Leute als Führungskräftenachwuchs oder Unternehmensnachfolger
  • Kein Verlust von leistungsstarken Auszubildenden an ein späteres Studium
  • Längere Einarbeitungszeit nach dem Studium entfällt
  • Gewinnen von praxisnah ausgebildeten Akademikern

Vorteile für Studierende:

  • Erwerb umfangreicher Praxiskenntnisse im Ausbildungsbetrieb der Wahl
  • Optimale Einbindung in betriebliche Strukturen, Arbeitsweisen und Projektabläufe
  • Die Gesamtausbildungszeit (Ausbildungszeit und Studium) verkürzt sich deutlich
  • Früher Berufseinstieg direkt im Anschluss an die allgemeinbildende Schule möglich
  • Glänzende Job- und Karrierechancen: die Übernahmequote liegt bei fast 100%
  • Finanzielle Unterstützung durch kontinuierliche Vergütung während der Ausbildung

Der Weg zum Verbundstudium:

  • Auswahl eines Verbundstudiums (z.B. Fahrzeugtechnik, Elektro- und Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen)
  • Bewerbung um einen passenden Ausbildungsplatz im Unternehmen
  • Abschluss eines Ausbildungsvertrags und Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule
  • Nach 12-14 Monaten Ausbildung im Unternehmen beginnt das Studium an der Hochschule
  • Hochschul- und Praxisphasen wechseln sich jetzt ab
  • Gesellenprüfung im 5. oder 6. Semester
  • Nach bestandener Gesellenprüfung erfolgt in der Regel ein fließender Übergang in die Berufstätigkeit
  • Die praxisorientierte Bachelor-Arbeit beendet das Verbundstudium

Informationsblatt (PDF) - beantwortet Fragen zu Vertragsabschluss, Ausbildungsvergütung, Urlaub, Berufsschule, überbetriebliche Lehrlingsunterweisung sowie zu Zwischen-und Gesellenprüfungen

Berufsbildungsreferent

Johannes Lock

Tel.: 089 / 1 43 62 - 144
Mobil: 0176 / 143 62 004
lock@kfz-innung.de

Kfz-Innung München-Oberbayern
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 0
Fax: 089 / 1 43 62 - 139

Assistentin

Pia Corrocher (Mittwoch bis Freitag)

Tel.: 089 / 1 43 62 - 119
corrocher@kfz-innung.de

Kfz-Innung München-Oberbayern
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 0
Fax: 089 / 1 43 62 - 139
presse@kfz-innung.de