Durchführung der normkonformen Kalibrierung von Abgasmessgeräten durch die Vertriebs-GmbH der Kfz-Innung München-Oberbayern

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach einer normkonformen Kalibrierung von AU-Geräten, finden immer mehr Betriebe keinen Dienstleister, der die rechtzeitige Kalibrierung der eingesetzten AU-Geräte übernimmt.

Damit die Durchführung von Abgasuntersuchungen für Sie auch nach dem 31.12.2019 sichergestellt werden kann, bietet die Vertriebs-GmbH der Kfz-Innung München-Oberbayern durch ihr geschultes und akkreditiertes Personal, die normkonforme Kalibrierung von AU-Geräten ab sofort an.

Das Auftragsformular sowie weitere Informationen finden Sie hier:

Auftragsformular

Info-Flyer

Kalibrierung von AU-Geräten

Hoheitliche Aufgaben: Qualität mit System

Änderungen in Bezug auf die Messgenauigkeit/Kalibrierung ab den 01.01.2019 der Abgasmessgeräte

Über die angepasste AU-Richtlinie werden ergänzende Anforderungen an die für die Abgasuntersuchung (AU) eingesetzten Abgasmessgeräte (Viergas-/Trübungsmessgeräte) definiert, die von allen berechtigten Untersuchungsstellen (Überwachungsinstitutionen und anerkannte AU-Werkstätten) in Bezug auf die Messgenauigkeit/Kalibrierung ab den 01.01.2019 zu beachten sind.

Ausführliche Informationen finden Sie hier

Anzuwendende AU-Software-Versionen bis 31.12.2018

Sofern auf dem Abgasmessgerät (Viergas-/Trübungsmessgerät) nur die Software-Version 4 oder 5 aufgespielt ist, dürfen damit nur noch Kraftfahrzeuge (Otto, Diesel) mit/ohne OBD-System und einer Erstzulassung bis zum 31.12.2005 geprüft werden. Die sogenannte "Übergangsregelung zur Anwendung der Software-Version 4/5" ist bis zum 31.12.2018 befristet.

Eine weitere Verlängerung wird es nicht geben.

Nur mit der Software-Version 5.01 darf an allen Kraftfahrzeugen (Otto, Diesel) mit/ohne OBD-System (generelle Endrohrmessung und automatisierte Grenzwertverschärfung für Euro 6-/Euro VI-Fahrzeuge) eine Abgasuntersuchung durchgeführt werden.

Ausführliche Informationen finden Sie in einer Fragen-Antworten-Liste (FAQ-Liste)

Neue Richtlinie ab 01.01.2018

Verpflichtende Endrohrmessung bei der AU an Diesel- und Benzin-Fahrzeugen aller Klassen. Ab 01. Januar 2018 greift die Novellierung der AU-Richtlinie. Die bereits für das erste Halbjahr 2017 angekündigte Wiedereinführung einer verpflichtenden Endrohrmessung bei der … Mehr zu diesem Thema erfahren


Ansprechpartner

Hedi Ferjani

Tel.: 089 / 1 43 62 - 123
ferjani@kfz-innung.de

Kfz-Innung München-Oberbayern
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 0
Fax: 089 / 1 43 62 - 139
info@kfz-innung.de 

Funda Umar

Tel.: 089 / 1 43 62 - 121
umar@kfz-innung.de

Kfz-Innung München-Oberbayern
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 0
Fax: 089 / 1 43 62 - 139
stvzo-kurse@kfz-innung.de