Gassystemprüfung (GSP)

Gasanlagen dürfen nur von qualifiziertem, d.h. zusätzlich geschultem Personal eingebaut, repariert und gewartet werden. Neben der offiziellen GAP-Schulung, sollten deshalb alle Kfz-Werkstätten ihre Mitarbeiter, die Fahrzeuge mit Gasanlagen nachrüsten bzw. reparieren, durch diese zusätzliche technische Schulung qualifizieren.

Die Schulung wird auf Grundlage der GSP/GAP-Schulungsrichtlinie durchgeführt und schließt mit einer Prüfung ab. Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist ein fundiertes Grundwissen in der Kfz-Elektrik, Messtechnik, Motorsteuerung und Benzin-Einspritztechnik.

Schulungsinhalt:

  • Nationale und Internationale Vorschriften zur Typ-Genehmigung und Betriebserlaubnis für Einzelfahrzeuge
  • Nationale und Internationale Vorschriften für Nachrüstsysteme
  • Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I und II), erforderliche Änderungen
  • Werkseitig verbaute Gassysteme mit und ohne Typgenehmigung, Nachrüstsysteme, Einblassysteme
  • Identifizierung der Komponenten eines Gasnachrüstsystems bzw. einzelner Komponenten
  • Die Gassystem-Einbauprüfung und ihre Durchführung
  • Erforderliche Ausrüstung für den Gasanlageneinbau, Spezialwerkzeug
  • Funktionsbeschreibung und Zusammenstellung der CNG/LPG-Systeme, Einbaukitt- Motor, Einbaukitt-Tankeinfüllstutzen, Tankhalterkitt mit Zylindertank bzw. Radmuldentank mit Multiventil
  • Aufbau und Funktion von CNG / LPG- Systeme wie Venturi-simultane Einblasung und sequentiellen Gaseinblassysteme
  • Einbaubeschreibung von Tankeinfüllstutzen, Radmuldentank mit Multiventil, Kraftstoffleitungen, Verdampfer-Druckregler, Einblasdüsen, Gas- Railsysteme/Gasverteiler, Gasfilter-Dosiereinheit, Gasleitung-Druckregler zum Gasfilter-Dosierstation, Wasserleitungen, Unterdruckleitungen, Wahlschalter, Gassteuergerät
  • Schaltpläne - elektrischen Verkabelung von verschiedenen CNG und LPG Gasanlagen, wie z.B. Prins- Landi-OMVL- Stargas- AG- Vialle- Landi Renzo- Necam- Tatarini- Bi Gas- Motor GPL- Elpigas- Stefanelli- Autronic- Teleflex- BRC- Zavoli- AEB- ICOM und Traffic Gas
  • Softwareerklärung und Justierung der CNG / LPG Gasanlagen am Laptop bzw. Simulator
  • Erstellung des Gaskennfeldes, Einfluss auf die Benzinkennfelder
  • Abstimmung / Kalibrierung der LPG / CNG Gaseinblasung mit dem Motormanagement bzw. mit der OBD (wird am Fahrzeug oder Simulator durchgeführt)
  • Besonderheiten: z.B. Auswirkung der Gasgemische - Gasdruckkurve auf das Gas- und Motormanagement
  • Analyse von Einbaufehlern, Funktionsdiagnose im Motormanagement
  • Technische Vorschriften (StVZO, GAP- Durchführungsrichtlinie, DIN Daten, ECE-Normen etc.)
  • Datenblatt zur Fehlererkennung und Fehlersuche

Zielgruppe:

  • Kfz-Meister, die zur Abnahme von Gassystemeinbauprüfungen (GSP) nach den Regelungen der StVZO anerkannt werden wollen (bitte faxen Sie uns nach der Anmeldung eine Kopie des Meisterbriefes. Dies gilt nur für Teilnehmer der 4-tägigen kombinierten GAP-/Einbauschulung.)
  • Kfz-Gesellen, die Fachkenntnisse zu Einbau, Diagnose, Instandsetzung und Wartung von Gasanlagen in Kfz erwerben wollen (Achtung: Gesellen erhalten keinen GSP-Schulungsnachweis!).

 Weitere Anträge, Formulare sowie Informationen finden Sie im Download-Bereich.

Ansprechpartner

Funda Umar

Tel.: 089 / 1 43 62 - 121
umar@kfz-innung.de

Kfz-Innung München-Oberbayern
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 0
Fax: 089 / 1 43 62 - 139
info@kfz-innung.de