Das Programm zur Dokumentation der Akkreditierten Überprüfungen im Kfz Gewerbe (AÜK)

Auf Grundlage der Richtlinie 2014/45/EU haben sich die Bundesregierung und die Bundesländer dazu entschieden, zur Sicherung und Überwachung der Qualität bei der technischen Fahrzeugüberwachung das Akkreditierungssystem nach ISO 17020 einzuführen.

Auch das Kfz-Gewerbe muss daher ein Qualitätsmanagementsystem, welches die Anforderungen der ISO 17020 erfüllen muss, im Rahmen der Werkstattuntersuchungen/-prüfungen (AU, AUK, SP und GAP), als eigenständiger Teil der Hauptuntersuchungen (HU), umsetzen. Überwachungsorganisationen können in Zukunft alle Werkstattuntersuchungen/-prüfungen der anerkannten Kfz-Werkstätten nur akzeptieren, sofern diese unter einem akkreditierten System durchgeführt worden sind.

Alle Kfz-Werkstätten/-Unternehmen, die zukünftig hoheitliche Fahrzeuguntersuchungen/-prüfungen selbst durchführen und ihren Kunden anbieten wollen, müssen entweder selbst nach ISO 17020 akkreditiert sein oder sich dem nach ISO 17020 akkreditierten System des Bundesinnungsverbandes des Kraftfahrzeughandwerks anschließen.

Weitere Informationen zu dem Qualitätsmanagementsystem und der Marke AÜK erhalten Sie von Ihrer Innung oder im Internet unter http://www.auek.de

Mit dem AÜK Plus erfüllen Sie Ihre Dokumentationspflichten in vollem Umfang. 

AÜK Plus leistet insbesondere die:

  • Dokumentation des Personals inkl. der Funktionen und Schulungen.
  • Dokumentation der AU-Tester inkl. deren Kalibrierungen und Eichungen
    (Modul AU).
  • Dokumentation aller Abgasuntersuchungen (Modul AU).
  • Dokumentation aller Gassystemeinbauprüfungen und Gasanlagenprüfungen
    (Modul GAS).
  • Verwaltung der Siegel und Plaketten.
  • Regelmäßiger Datenabgleich mit der Zentralen Datenbank des akkreditierten Systems.
  • Erinnerung an alle relevanten anstehenden Aufgaben wie ablaufende Schulungen bzw. Kalibrierungen.

Optional können Sie im Modul AU die Feinstaubplaketten und Kfz-Klebesiegel verwalten.

Je nach Ihrer Werkstattausstattung können Sie mit dem im Modul AU enthaltenen Importagenten die Prüfnachweise direkt aus Ihrem Abgastester importieren.

 

Ansprechpartner

Hedi Ferjani

Tel.: 089 / 1 43 62 - 123
ferjani@kfz-innung.de

Kfz-Innung München-Oberbayern
Gärtnerstr. 90
80992 München

Tel.: 089 / 1 43 62 - 0
Fax: 089 / 1 43 62 - 139
info@kfz-innung.de